, Wanner Michael

C2 findet eine Halle i(m)n Wald

Früh am Morgen fuhren wir nach Wald im Kanton Zürich. Um 09:55 Uhr wurde das erste Spiel gegen Floorball Albis I angepfiffen.

Dieser Gegner war ein harter Brocken. Das Spiel war umkämpft und beide Mannschaften erspielten gute Torchancen. Aber nur Albis traf vorerst. Nach 3 Minuten stand es 2:0. Ruhig bleiben, der Ball wird auch auf der anderen Seite den Weg ins Tor finden. Und so war es. Nach einem schön herausgespielten Tor und einem verwerteten Penalty stand es 2:2. Danach schoss Albis noch 1 Tor, so dass es in der Halbzeitpause 3:2 für Albis stand. Das kann man aufholen.

In der zweiten Halbzeit wurden von beiden Mannschaften einige Stockschläge verteilt. Warum der Schiedsrichter nur uns mit zwei 2-Minuten-Strafen sanktionierte, fand ich nicht heraus. Aber diese zwei Strafen machten am Schluss den Unterschied aus. Schade.

Nach zwei Spielpausen kamen wir gestärkt vom Mittagessen aufs Feld. Auch gegen den UHC Tuggen-Reichenburg taten wir uns zu Beginn schwer. Über Chancen mussten wir uns nicht beklagen. Der Ausgleichstreffer zum 2:2 von Tuggen zählte dann nicht, weil 2 Bälle auf dem Feld lagen. Besten Dank dem Team, welches am Spielfeldrand den Ball ins Feld brachte. Tuggen traf dann doch noch, aber weil wir zweimal trafen, stand es zur Pause 4:2 für uns. Den Gegner eng decken, unser Spiel durchziehen und gute Spielzüge werden den Sieg bringen. Alle 3 Blöcke kombinierten toll – und siehe da, an der Anzeige-Tafel erschienen die Zahlen 5, 6, 7, 8, 9 und 10. Tuggen hatte nicht viel entgegenzusetzen, ausser einem Tor.

Alle Spieler und der Goalie zeigten sehr guten Einsatz, gaben nie auf, spielten gut zusammen und so sahen wir 2 sehr gute Spiele.

Wir sind in einer guten Gruppe eingeteilt, wo wir gegen mindestens 4 Top-Teams spielen und uns an diesen messen und verbessern können. Wir bleiben dran.

Michi Wanner
Trainer